Das Produkt

Passend zur kalten Jahreszeit: Touchscreen Handschuhe von Kuyang

Gerade zur kalten Jahres Zeit, wenn die Finger steif werden und gefrieren, wünschte man sich häufig ein paar wärmende Handschuhe herbei. So zumindest ging es mir persönlich einige Zeit, weil ich einfach nie zu einem passendem Paar Handschuhen gekommen bin. Dabei habe ich nicht einmal große Ansprüche, lediglich keine all zu dicken in denen man weder Gefühl noch Handling besitzt (solche habe ich damals natürlich ständig geschenkt bekommen. Man kennt es, die Krawatten Sammlung von Peter quillt bereits über, obwohl Peter gar keine Krawatten trägt.

TOUCHSCREEN-HANDSCHUHE – Speziell entworfen für Aktivitäten im Freien während des Frühlings, Herbsts und Winters. Sie wärmen Ihre Hände und Sie können telefonieren und Ihr Handy bedienen, ohne Sie ausziehen zu müssen.
Ein großartiges Geschenk für Männer und Frauen zum Valentinstag für sportliche Aktivitäten wie Joggen, Fahrradfahren, Motorradfahren usw.
Die dünne Winterhandschuhe für Damen und Herren sind Winddicht und spritzwassergeschützt und bieten daher Schutz vor Kälte. Die Display Handschuhe sind vor allem für Radsport und Laufeinheiten in der Kälte geeignet.

Produktdaten

Hersteller: Kuyang
Produktbezeichnung: Winter Touchscreen Handschuhe
Produktlink
KLICK!
Preis (€): 13,99 €

Bilder Slider

Die Bewertung

Verpackung100%
100%
Material/Qualität90%
90%
Passgenauigkeit90%
90%
Funktion, Isolierung, Nässeschutz0%
0%

Die Pro’s & Contra’s

Pro’s

  • Umweltfreundliche, wiederverwendbare Tasche als Verpackung
  • schickes Design
  • die Größenangaben stimmen, sehr gute Passgenauigkeit
  • Touchscreens lassen sich sehr gut benutzen
  • Wasserfest und gut isoliert

Contra’s

  • Hier kann ich bis jetzt nur die kaputte Naht nennen (s. Foto)

Der Test

Die Verpackung

Wer uns noch von damals kennt, der weiß, dass wir sehr viel Wert auf die Verpackung aller Artikel legen. Denn nahezu jedes Produkt, ob Lebensmittel, Werkzeug oder Sonstiges. Ressourcen unserer lieben Umwelt sind nicht unendlich, viele Hersteller verwenden einfach viel zu viel Verpackungsmaterial, damit ihr Produkt auffällig und möglichst schnell in den Regalen zu finden ist.

Hier hat der Hersteller wirklich mitgedacht: die Handschuhe sind schlichtweg in einem durchsichtigen Plastik Beutel verpackt, welcher durchaus die Stabilität genug ist um die Handschuhe ihre Zeit lang geschützt aufzubewahren. Ein Zippverschluss zum einfachen Verschließen ist ebenfalls verfügbar, das gefällt uns sehr sehr gut! Saftige 100 Punkte gibt’s dafür von uns.in der Rubrik Verpackung. Weiter so!

Material Qualität & Verarbeitung

Die Handschuhe machen bereits auf dem ersten Blick schon einen guten Eindruck,. Die Oberfläche fühlt sich sogar ein wenig nach Neopren an. In der Handinnenfläche befindet sich eine leichte, weiche Gummierung. Wind, Wasser oder Feuchtigkeit haben somit quasi keine Chance einzudringen.

Auch durch das offene Stück welches beim tragen bleibt íst recht eng gehalten. So kann man sich im ‘Winter auch gerne mal irgendwo abstützen oder stürzen, die Ärmel sollten vermutlich einigermaßen trocken bleiben. Testen konnte ich sie diesen Winter (bis jetzt) leider noch nicht in ausgiebiger Belastung weil der Winter sich bisher hier hat kaum zeigen lassen (NRW, Kreis Kleve hatten wir wenn es hochkommt vieleicht 2 “kältere” Wochen und das war es dann auch schon bisher (die Natur fing hier bereits im Januar schon an zu blühen!

Auch beim ersten öffnen des Plastikbeutels fiel mir eigentlich nur auf, dass mir gar nichts aufgefallen ist! Gut, der Beutel selbst riecht ein wenig plastisch, aber das auch nicht wirklich viel. Die Handschuhe an sich riechen tatsächlich nach nichts. Auch hier kann ich nur ein absolutes Gut gemacht! an den Hersteller richten.

Wenn ich denn nun wirklich etwas finden will, so habe ich tatsächlich auch etwas kleines entdeckt. Eine kleine, nicht so gut verarbeitete Naht befindet sich genau am inneren Handgelenk. Diese könnte sich vielleicht mal blöd entwickeln da sie sich genau am Gelenk befindet.

Wenn ich allerdings bedenke wie viele Mähte und Fäden bei anderen Produkten teils bereits nach dem auspacken umher schlabbert, will ich hier zu absolut gar nichts gesagt haben. Dies ist tatsächlich dass einzige was ich gefunden hab. Eigentlich ist es nicht einmal wirklich Wert diese großartig zu aufzulisten, etwas anderes kann ich aktuell einfach nicht finden, das Produkt ist nahezu tadellos, und das für knappe 14€.

Auch das bedienen eines Touchscreens funktioniert tadellos. Selbst kleinere Punkte lassen sich noch gut antippen, und das selbst noch mit klatsch nassen Handschuhen.

Die Passgenauigkeit

Um ehrlich zu sein habe ich die Grafilk zum ausmessen erst gar nicht benötigt. Die Frage ob ich L oder doch M nehjme konnte recht schnell beantwortet werden, weil meine Freundin zufällig gerade einen Handschuh in Größe M parat hatte. Diese haben ganz gut gepasst, waren allerdings aus Wolle welche sich dehnen kann.

Ein wenig skeptisch, ob nicht doch L besser wäre, habe ich mich einfach mal darauf verlassen und sie in der Größe M genommen. Ich habe zwar keine Baby Hände, aber eben auch keine Bärentatzen.

Als ich sie dann das aller erste Mal in Händen hielt, dachte ich bereits in erster Sekunde “scheiß,…die sind doch alle mal viel zu klein!”. Auf dem ersten Blick sehen diese auch sehr eng aus, doch um rein zu schlüpfen gibt es oben einen kleinen Reißverschluss. Wenn ich diesen öffne komme ich recht einfach, mit ein wenig “drücken” hinein. Sie scheinen anfangs ein wenig stramm zu sein, doch gerade das ist denke ich Absicht (bei Freundin “drücken” diese eben auch ein klein wenig, dies scheint beabsichtigt

Funktion, Isolierung, Nässeschutz

‘Bei extremeren Temperaturen konnte ich die Handschuhe leider noch nicht auf Ihre Wärmeisolierung hin testen. Denn 2019 war zumindest bis jetzt dauerhaft schon recht mild. Aber nun ja, da der April noch lange nicht vorbei ist, besteht bei uns durchaus immer noch die Gefahr auf einen plötzlichen Kälteeinsturz.

Tatsächlich konnte ich sie bisher leider noch unter keinen reellen, angebrachten Bedingungen testen. Selbstverständlich werde ich die Resultate später hier nachträglich noch einfügen.

Dennoch ließ ich es mir nicht nehmen auf die schnelle noch einen Nässe Schutz-Extremtest durchzuführen. Hierzu zog ich mir einen Handschuh an und hielt ihn direkt unter einen laufenden Wasserhahn. Es war wirklich schwer für uns alle am Ende zu sagen, ob wirklich Nässe oder Feuchtigkeit eingedrungen war oder ob es sich nur so anfühlte. Die Handschuhe haben das Wasser auf jeden Fall sehr gut fern gehalten – so etwas geschieht in Natura aber natürlich auch gar nicht in der Art, es sei denn man steht zufällig an einem Wasserfall, wovon es in Deutschland vor allem sehr viele gibt *grins*. Sollte wirklich etwas ins Innere gezogen sein, so kann es nicht wirklich viel gewesen sein.

Ebenso interessiert war ich daran ob und wie sich einen Touchscreen mit den nassen Handschuhen zu bedienen ist. Ich sage es ganz kurz: die Musterung der Innenseite verhindert ein Ausrutschen auf dem Display und stellt e eine funktionierende Verbindung zum Display her. Es lässt sich ein ganz klein wenig anders – schneller oder vielleicht auch “rutschiger” bedienen. Problematisch ist das aber nicht, das Hände lässt sich auch nass sehr gut touchen.

Das Fazit

Ein Produkt das einem Freude bereitet!

Wir konnten bisher nichts Negatives an den Handschuhen entdecken. Sie sind nicht nur auf dem ersten, sondern auch auf dem zweiten Blick sehr gut verarbeitet worden.

Leider konnten wir die Handschuhe bis jetzt noch nicht wirklich Outdoor testen. Das Wetter hier ist viel zu mild um Handschuhe tragen zu können. Aber wir versprechen, sobald er erste Schauer, Schnee oder Kälte Einbruch kommt, sind wir sofort am Start und testen das Paar Handschuhe auf Herz und Nieren. Das Ergebnis werde ich dann später hier im Beitrag veröffentlichen.

Alle Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: